Die Geldschöpfung des Geschäftsbankensektors vollzieht sich in der Hauptsache durch Kreditgewährung.

“Die Geldschöpfung des Geschäftsbankensektors vollzieht sich in der Hauptsache durch Kreditgewährung. Die im Haupttext beschriebene Geldschöpfung durch Vergabe von Buchkrediten oder durch Wertpapierkäufe spiegelt sich in der konsolidierten Bilanzdarstellung des MFI-Sektors in den Gegenposten Kredite an private Nicht-MFIs und Kredite an öffentliche Haushalte wider.”

Dies ist ein Auszug aus dem Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom April 2017 Seite 21.

Übersetzen könnte man es so:

Die Bank schließt einen Kreditvertrag mit einem Kreditnehmer und man verständigt sich auf einen 5% Zins p.a.

Nach Unterzeichnung des Vertrages wird dem Kreditnehmer dann der Darlehnsbetrag als "Guthaben" auf sein Konto gebucht. Giralgeld ist damit aus dem Nichts erschaffen. Der Kreditnehmer zahlt brav Zins und Tilgung und an Ende wird das Geld dann wieder buchhalterisch vernichtet.

Es ist wohl das geilste Geschäftsmodel aller Zeiten - etwas gegen Zins zu verborgen, was physisch überhaupt nicht existiert. Zu dumm nur, dass man für dieses Business eine Banklizenz benötigt. Warum eigentlich? Weil das Gesetz es so vorschreibt. Und warum tut es das? Weil das Geschäft so gut läuft, dass man sich den Gesetzesgeber kaufen kann.

Die Korruption läuft sogar so weit, dass man den Gesetzesgeber in eine - eigentlich unnötige - Verschuldung in Luftgeld treibt. Je nach Leistungsfähigkeit der Wirschaft wird der (Leit)-Zins variabel gestaltet. Gerade soviel, wie man den Leuten über Steuern aus der Tasche ziehen kann, ohne dass sie Revolte machen.

Staatschulden EU: über  10.000 Mrd. Euro (10.000.000.000.000)

Dar "Staat" ist im weitesten Sinn nur eine verwaltende Körperschaft, die selbst kaum produktive Erlöse generiert. Nun muss man sich als Nichtökonom aber totzdem die Frage stellen, wie sind denn diese Schulden besichert? Musste ich nicht der Bank für meinen Hauskredit zur Sicherheit meine Hütte überschreiben? Was also hätte der  Staat als Sicherheiten zu bieten? Irgendetwas muss er doch als Sicherheit hinterlegt haben?

Wer der Sache weiter auf den Grund gehen will, sollte sich mal in Basel umsehen.

Ok, ist klar, wir, die Menschen werden verarscht und in einer Wohlfühlsklaverei gehalten. ...und weil es sich so gut anfühlt, hinterfragen wir nicht - "uns geht es doch gut" hört man immer wieder von den Realitätsverweigerern.

FOOTPRINTER TN

Alle Beiträge sehen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.